Spenden      

 

 

 

Tierheim Selb und Umgebung - Externe Vermittlung

Pam - Tierheim Rastatt

Katze Pam sucht dringend ein ganz besonderes Zuhause

Pam ist ca. 2005 geboren und kam 2014 zu uns ins Tierheim. Pam ist eine Katze, die man getrost als schwierig beurteilen kann. Sie war anfangs im Tierheim so angriffslustig, dass man noch heute davon erzählt, ohne lange Handschuhe und Besen konnte man das Vermittlungszimmer nicht betreten. Das hat sich gelegt, aber ihre Unberechenbarkeit bleibt, leider. Pam kommt schon auch zu den Menschen und schmust um die Beine, aber ohne dass wir Menschen verstehen warum, teilt sich einen Wimpernschlag später wieder aus. Wir haben viel versucht mit Pam, um ihr gerecht zu werden. Es wurde versucht sie auf dem Tierheimgelände als Freigängerin zu halten - doch auch das schien für Pam nicht in Ordnung, kaum war irgendwo eine Türe offen, kam sie wieder hinein. Vor ihrer Abgabe lebte sie zumindest eine Zeit (mehr wissen wir nicht) in einer EG Wohnung mit Balkon und Gartenzugang, auf dem Balkon war sie oft, in den Garten ging sie nie. Im Vermittlungszimmer ist Pam aber auch nicht glücklich, sie zeigt stereotype Handlungen, wie sehr ausdauerndes Kratzen an der Glastüre, nährt man sich ihr dann, drückt sie sich wie schmusend an die Glastüre und wer deswegen zu ihr hineingeht und sich als Sozialpartner anbietet, kann sich nicht sicher sein, was ihn dann erwartet.

Also was braucht es für Pam??? Ganz sicher braucht es in Pams neuem Zuhause NICHT:

- Kinder

- andere Tiere

- Menschen, die eine Schmusekatze haben möchten


Pam braucht jemanden, der sie füttert, der sie so sein lässt wie sie ist, ohne die Spur eines Anspruchs an sie zu haben. Der ihr die Möglichkeit geben kann, gemütliche Liegeplätze zu nutzen und vielleicht einfach mit dem sie beobachten zufrieden ist. Wir betonen das so sehr, weil Pam gerade den 6er im Lotto hatte und vermittelt war - leider hat sie nach einiger Zeit ihre neue Besitzerin 2x massiv gebissen. Wir können natürlich die Umstände nicht so genau nachvollziehen, aber da sie im Tierheim weder die Katzenbesucher noch das Tierpflegeteam angreift, vermuten wir, dass die Vorfälle durch Fehlinterpretation oder eine Fehlprägung bei Pam getriggert werden.

Wir wissen, dass dieser Text nicht der tolle Werbetext ist, bei dem sich jemand denkt "WOAH, die Pam ist aber toll, die nehme ich", aber er ist so ehrlich wie es nötig ist um Pam eine Chance zu geben. Keiner von uns weiß, was Pam zu der gemacht hat, die sie ist, aber sie ist einer unserer Schützlinge und wir haben die Pflicht für sie die letzten Jahre so lebenswert wie möglich zu machen.

Pam ist kastriert und grundsätzlich gesund. Ein Zuhause, das ihr einfach den Raum gibt so zu leben, wie es Pam entspricht, wird dringend gesucht. Bitte melden Sie sich im Tierheim 07222-21424 wenn Sie vielleicht einen solchen Platz anbieten können. Und bitte teilen Sie diesen Beitrag, in unserem Umfeld ist Pam sehr bekannt und es konnte noch niemand gefunden werden, vielleicht findet wir über weiträumiges teilen doch noch ein kleines Wunder?

 

Kontakt

Sibylle Fritz

1.Vorsitzende TSV Rastatt e.V.

Tierschutzverein Rastatt und Umgebung e.V.

Klärwerkstr. 2

76437 Rastatt

Fon: +49 163 – 211 0 647

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tierheim Selb

Hafendecke 2
95100 Selb
09287/ 3741
info@tierheim-selb.de

Di-Mi, Fr-So von 16-18 Uhr geöffnet
Montag, Donnerstag geschlossen

Tierheimlädchen Selb

Martin-Luther-Platz 6
95100 Selb

Do + Fr von 15-18 Uhr geöffnet
Samstag von 10 - 13 Uhr geöffnet

TH Laden bachstr

Tierheimlädchen Selb

Bachstraße 1
95100 Selb

Do + Fr von 15-18 Uhr geöffnet
Samstag von 10 - 13 Uhr geöffnet